Jahr 2012


WeihnachtsREHWÜ - Season 3

WeihnachtsREHWÜ - Season 3

Premiere: 7. Dezember 2012

Die Wieder-Wiederaufnahme der bunten Tanz-Mischung aus allem, was die Weihnachtszeit so weihnachtlich macht. Ein choreographischer Adventskalender, der keine Tür ungeöffnet lässt… von glitzernd-chaotisch bis besinnlich… für jeden ist etwas dabei! Die einzige Rehwü mit Schnee-Garantie und den schönsten Beinen des Märkischen Viertels! Weihnachten 2012 ist gerettet!




Erntezeit

Erntezeit

Premiere: 6. Oktober 2012

Wenn das Laub von den Bäumen fällt und das Korn auf den Feldern steht, muss man vom Sommer Abschied nehmen. Während der Ernte bleibt aber genug Zeit, sich auch um die schönen Dinge des Lebens zu kümmern. Die Nächte werden länger und bieten genug Möglichkeiten, die Erntezeit nicht alleine zu verbringen…




a hungry man has no conscience

a hungry man has no conscience

Premiere: 6. Oktober 2012

Bist du zu allem bereit, wenn ein physiologisches Bedürfnis von dir Besitz ergreift?




Wege

Wege

Premiere: 6. Oktober 2012

Ich gehe meinen Weg und du kannst mich begleiten, aber nur ein Stück.




Blechschaden

Blechschaden

Premiere: 3. August 2012

Hinter „Blechschaden“ verbirgt sich ein temporeiches Tanz-Stück über sommerliche Ausgelassenheit und Feierlaune. Die Lust am Leben irgendwo zwischen Autobahn und Blasmusik. Bayerische Lebensfreude trifft preußische Power - garantiert ohne Lederhosen und Dirndl!




Drei

Drei

Premiere: 3. August 2012

Massen. Albert Einstein fand heraus, dass sich Masse in Energie umwandeln lässt und umgekehrt, dass alles Sein Masse inne hat und dass jede Masse Gravitation erzeugt, die bis in die Unendlichkeit nachweisbar ist. Somit verfügt jedes Lebewesen über eine energetische Anziehungskraft mit der Macht, die ganze Welt zu verändern. Wenn wir springen, schieben wir die Erde nach unten; nicht viel, aber für jeden spürbar.




Orgel trifft Tanz (2012)

Orgel trifft Tanz (2012)

Premiere: 9. Juni 2012

Ein Zusammenspiel von klassischer Orgelmusik und Zeitgenössischem Tanz - das alles aufgeführt unter der beeindruckenden Kuppel des Berliner Doms. Die Choreographie zum Thema „Leben“ ist Teil der Architektur. Gezeigt wird der ewige Kreislauf von der Geburt zum Tod, bis wieder neues Leben entsteht. Jedes Ende ist ein neuer Anfang.




Let’s dance 2012

Let’s dance 2012

Premiere: 18. Mai 2012

Die FTL war eingeladen, am Tanzprojekt im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele 2012 teilzunehmen. Unter der Leitung von Royston Maldoom wurde das Projekt zum Konzert für Orchester Sz 116 von Béla Bartók mit 140 Jugendlichen in der Messe Dresden vor über 2000 Zuschauern aufgeführt.




20 Jahre FTL

20 Jahre FTL

Premiere: 30. März 2012

Zum großen Jubiläum der FTL gab es das Beste aus 20 Jahren… und mehr! Von „Sharon“ bis „Schwanensee“ und von „Crazy Castle“ bis zur „Zauberflöte“. Eine bunte Tanz-Mischung mit den schönsten, schrägsten, lustigsten und glitzernsten Szenen aus zwei Jahrzehnten FTL!




 

© 1992 bis 2018 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss