Jahr 2003

Orpheus

Orpheus

Premiere: 22. November 2003

Wir stark muss eine Liebe sein, um den Tod zu überwinden? Wie viel Mut muss ein Mann besitzen, um sich in das Reich der Toten hinabzuwagen? Wie lieblich muss eine Stimme sein, um die Totengötter zu erweichen?



Evolution

Evolution

Premiere: 15. August 2003

Am Anfang herrscht das Chaos! In kraftvollen Choreographien kämpfen die ersten Lebewesen in einer düsteren Vorzeit um ihr Überleben und keiner ahnt, dass sich aus dem Gekräuche und Gefleuche ein „Ding“ entwickelt, dass zweibeinig immerzu auf der Suche nach dem Sinn seines Seins auf der Erde wandelt… Wir begleiten die Menschheit auf ihrem Weg vom Urschleim bis zum Hightechindividuum – mal dramatisch, mal mit einem Augenzwinkern!



Liebeslied für einen Vampir

Liebeslied für einen Vampir

Premiere: 20. Juli 2003

Die Choreographie basiert auf der Fassung für zwei Frauen, die von Volker Eisenach für die Tänzerinnen Tiia Ourila und Tina Tarpgård der Rambert School in London geschaffen wurde. In der Fassung der FTL wird das Stück erstmals von zwei Männern getanzt!



Eine kleine Nachtmusik

Eine kleine Nachtmusik

Premiere: 27. April 2003

Die tänzerische Umsetzung von Wolfgang Amadeus Mozarts gleichnamiger Komposition folgt einer Gruppe Freunde auf ihrem Weg durch die Nacht. Doch es dreht sich nicht nur um das bloße Amüsieren. Auch das Verlangen nach Geborgenheit und das alltägliche Leben lassen die Nachtschwärmer nicht in Ruhe. Ein Stück über Nachtleben, Sehnsucht, Freundschaft und die Rangelein, die auf dem Weg zum nächsten Morgen warten.



his:story

his:story

Premiere: 27. April 2003

Danach und währenddessen. Er liegt da. Zerstört und scheinbar leblos. Sein Herz - es gehört ihm nicht. Nicht mehr. Er fühlt keine Liebe, keinen Schmerz, keine Sehnsucht. Alles scheint fremd, nicht sein. Er fühlt ein Verlangen. Nur das Eine. Das Verlangen nach Freiheit. Nach Freiheit von dir, von allem anderen.



Le sacre du printemps

Le sacre du printemps

Premiere: 28. Januar 2003

Das Rezept ist ungewöhnlich und überwältigend: eines der besten Orchester der Welt führt mit 250 Darstellern, die keine professionelle Tanzausbildung haben eines der schwierigsten musikalischen Werke auf - Strawinskys 'Le sacre du printemps'.



 

© 1992 bis 2018 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss