A


a hungry man has no conscience

a hungry man has no conscience

Premiere: 6. Oktober 2012

Bist du zu allem bereit, wenn ein physiologisches Bedürfnis von dir Besitz ergreift?





abyssum

abyssum

Premiere: 18. April 2004

Eine Choreographie über den widerstrebenden Eintritt eines Menschen in das Abyssum, der Verbindung zwischen dem Reich der Lebenden und der Toten.




Aeon

Aeon

Premiere: 7. Februar 2009

„Seven days and not one glance from her, seven days are a thousand years. Seven days and not one word of her, this is more than I could stand.“




air

air

Premiere: 28. April 2001

Die Bühne ist dunkel. Aus der Nacht erhebt sich ein Mann, dessen Weg wir begleiten. Eine tänzerische Gradwanderung im Übergang vom Leben zum Tod. Der Mann ist gefangen - muss sein Leben verlassen, sucht einen Ausweg, der ihm doch nur das Leben danach bereiten kann…




Alles Liebe

Alles Liebe

Premiere: 30. Juli 2010

Mit jedem Tag in der Einsamkeit wächst das unstillbare Verlangen nach einer verwandten Seele. Betäubt von der Sehnsucht nach Liebe müssen die Sinne befriedigt werden, um den Gefühlen neues Leben zu schenken.




Alles Tüte!

Alles Tüte!

Premiere: 21. Oktober 2007

Ein Tanzstück, das in humorvoller, geistreicher und abgefahrener Weise zeigt, was Tüten so alles mit sich machen lassen. Sie sind zwar ein Teil unseres Alltags, aber man wird ihnen in diesem Stück in völlig unerwarteter Weise begegnen.




Atlantis

Atlantis

Premiere: 14. Juni 1997

Ein packendes Tanz-Theater in freier Natur sowohl am Ufer als auch direkt im Wasser aufgeführt.




Atlas

Atlas

Premiere: 24. August 2007

Eine Choreographie über eine Reise durch Zeit und Raum - unabhängig von Zielort und Aktion. In enger Wechselwirkung von Musik und Bewegung entstand ein Tanz, der zur persönlichen Interpretation einladen will.




Auf der Pirsch

Auf der Pirsch

Premiere: 16. März 2007

Im Schutz der Dunkelheit begibt man sich auf die freie Wildbahn. Allem wird nachgestellt, damit man in dieser Nacht den Fang des Lebens macht. Mit nur einem Ziel vor Augen muss man nichts zu ernst nehmen.




Aus den Fluten

Aus den Fluten

Premiere: 2. September 1994

Ein Fantasy-Tanz-Theater, das in einer mittelalterlichen Welt spielt. Im Sommer herrscht Wanyrich, der Gott des Wasser über die Sterblichen - im Winter sein Sohn Wazul, der Gott des Eises. Über drei Generationen verfolgen wir die Welt am königlichen Hof.




Aus der neuen Welt (1999)

Aus der neuen Welt (1999)

Premiere: 20. August 1999

In der Alten Welt herrscht eine Zeit des Aufbruchs - der Ozean lockt mit seinen Geheimnissen und Gefahren.




Aus der neuen Welt (2002)

Aus der neuen Welt (2002)

Premiere: 26. Juli 2002

In der Alten Welt herrscht eine Zeit des Aufbruchs - der Ozean lockt mit seinen Geheimnissen und Gefahren. Die Menschen stehen vor der Entscheidung, in ihrer Heimat zu bleiben oder in der neuen Welt nach ihrem Glück zu suchen. Viele überqueren den Ozean, doch nicht alle erreichen das Ziel ihrer Wünsche. Bevor man sein Glück in der Neuen Welt suchen kann steht die harte Arbeit in Schwindel erregender Takelage und die gefährliche, sturmgepeitschte See.




 

© 1992 bis 2014 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss