Chronik, alphabetische

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



S


Le sacre du printemps

Le sacre du printemps

Premiere: 28. Januar 2003

Das Rezept ist ungewöhnlich und überwältigend: eines der besten Orchester der Welt führt mit 250 Darstellern, die keine professionelle Tanzausbildung haben eines der schwierigsten musikalischen Werke auf - Strawinskys 'Le sacre du printemps'.




Sakko fracko

Sakko fracko

Premiere: 25. Oktober 2008

Ein Tanzstück über inneres und äußeres Leben, über Konventionen und Un-Konventionen. Aufgenommen werden Zwänge und Zwanglosigkeiten in unterschiedlichen Bereichen unserer Existenz, die ihre sinnvollen, aber auch absurden Erscheinungsformen haben. Dabei entstehen Verwandlungen und Kontraste. Von skurril bis schräg!




Scheherazade

Scheherazade

Premiere: 30. Juli 1999

Die ersten Sonnenstrahlen vertreiben die Dunkelheit der Nacht. Die ersten Tiere kriechen dem wärmenden Licht entgegen. Karawanen erscheinen am Horizont und wandern dem Marktplatz entgegen, wo kostbare Waren und auch Sklaven angeboten werden. Scharlatane und Schlangenbeschwörer erscheinen und nehmen die Reisenden in ihren Bann.




Schlaflos in Berlin

Schlaflos in Berlin

Premiere: 9. Februar 2013

Eine getanzte Liebeserklärung an die Hauptstadt der Döner-Läden zur packenden Musik von Peter Fox. Was treibt einen nachts hinaus in den Irrgarten der Großstadt? Zwischen Schnapsleichen und Bordsteinschwalben ist auf den Straßen mehr Schönheit zu finden, als es vorstadt-verliebte Spießbürger ahnen würden.





Schnittchenschlacht

Schnittchenschlacht

Premiere: 4. September 1996

Der Name ist Programm! Bei diesem herzigen Käsical dreht sich alles um den Karrierekampf, der mit allen Mitteln gewonnen werden will - und sei es nur mit Schnittchen.




Schwanensee

Schwanensee

Premiere: 10. März 2008

Die „etwas andere“ Geschichte von Siegfried, Odette und Odile. Eine Geschichte von Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen, bei jedem Schritt beobachtet werden und kaum Möglichkeiten haben, aus den vorgegebenen Bahnen auszubrechen.




Schwäne

Schwäne

Premiere: 29. Januar 2005

Schwäne - die majestätischen Herrscher der Seen. Kraftvoll lassen sie sich von ihren Schwingen über das Wasser tragen. Stolz bewachen sie ihr Revier und dulden niemanden, der in ihr Reich tritt.




Sharon - Die Geschichte einer Liebe

Sharon - Die Geschichte einer Liebe

Premiere: 4. September 1992

Das Erstlingswerk der FTL. Zwischen der ersten Idee und der Premiere lagen nur 80 Tage, in der Musik, Choreographie und Kostüme aus dem Nichts erschaffen wurden.




Sommernachtstraum (2001)

Sommernachtstraum (2001)

Premiere: 24. August 2001

Eine nächtliche Traumwelt… Gewitzte Elfen erwachen zum Leben und treiben ihren verschmitzten Schabernack. Im Mittelpunkt des Interesses steht die „menschliche Liebe“… all die verwirrt-grotesken Situationen, die die Sterblichen durchleben müssen, um zur Liebe ihres Lebens zu gelangen.




So nah und doch so fern

So nah und doch so fern

Premiere: 6. Juni 2004

Eine Choreographie mit viel Raum für eigene Interpretationen über das lang ersehnte Ende einer Reise. Die Gefühle und Erwartungen werden durch die Ungewissheit der Zukunft getrübt.




Sonne

Sonne

Premiere: 18. August 2006

Ein Ausschnitt aus dem 6. Tanz-Projekt nur für männliche Jugendliche, das die FTL im Februar 2006 durchgeführt hat. Ein Stück über ungezügelte Sehnsucht - dem verzweifelten Suchen nach jemandem, der einem in seiner Einsamkeit begleitet.




Spartacus

Spartacus

Premiere: 27. November 2004

Angeführt von Spartacus stellt sich ein Heer von Sklaven einer Übermacht von Römern zum letzten Kampf! Ein mitreißendes Tanz-Theater von tragischen Gladiatorenkämpfen auf Leben und Tod über die rauschenden Feste in den römischen Palästen bis hin zur entscheidenden Schlacht um Freiheit und Gerechtigkeit.




Stand der Dinge

Stand der Dinge

Premiere: 5. März 2010

»Stand der Dinge« gibt Einblicke in die Arbeit und Gedanken junger Berliner Tänzer.




Süden

Süden

Premiere: 18. April 2004

Eine abstrakte Choreographie um Verlangen nach Wärme, Zuflucht und Geborgenheit, die Raum für alle eigenen Interpretationen lässt.




Symphonie der Klagelieder

Symphonie der Klagelieder

Premiere: 2. Mai 1999

Das Thema ist beängstigend aktuell: einzelne Tanzsequenzen beschreiben Frauen-Leben und -Leiden im Krieg.




 

© 1992 bis 2014 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss